Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Egal, ob ihr vom Ferienhaus oder der Ferienwohnung mit dem Fahrrad oder zu Fuß startet: Die Natur, die Ostsee und der Strand begleiten euch auf dem Weg zum Wassersport, zum genussvollen Essen im Restaurant oder bei einem romantischen Strandspaziergang bei untergehender Sonne. Aber Dahme bietet noch mehr als das! Genau wie die eigenen vier Wände bei euch zu Hause gibt es in Dahme für jeden Geschmack den perfekten Lieblingsplatz. Ob auf dem Leuchtturm, mit dem Fischbrötchen in der Hand oder aber in der Salzgrotte des StrandSpas: Alle Besucher in Dahme, ob jung oder alt, ob von nah oder fern, finden ihr persönliches Urlaubs-Highlight an der Ostsee. Noch nicht genug? Hier gibt’s meer!

Natur in Dahme – Ursprünglich und bodenständig

Dahme ist mehr als nur Strand. Das ist schnell festzustellen, wenn ihr eine der zahlreichen Fahrrad-Routen beginnt und auf der Tour nicht nur Wasser, sondern auch Wald, Wiesen und Felder kennenlernt. Dabei gibt es jede Menge zu entdecken, für große Interessierte und kleine Abenteurer, die die Welt um sich und um ihr Urlaubszuhause herum entdecken. Wer es ganz genau wissen möchte, ist bei unserem Naturkundeführer Axel Kramer an der richtigen Adresse. Niemand kennt das Dahmer Umland, aber auch den Strand, Flora und Fauna so genau wie Herr Kramer. Wenn ihr Interesse an einer Führung habt, erkundigt euch direkt bei uns in der Tourist Information oder schreibt uns eine Nachricht!

Am Strand von Dahme meer entdecken

Dahme ohne Strand wäre wie Dahme ohne euch! Da wo ihr und der Ort mit der Ostsee zusammentrefft, da wo so viele schöne Bilder und Erinnerungen entstehen, ist das „Herz von Dahme“. So nennen manche Menschen den Strand, denn hier treffen alle Besucher zusammen: Alte Hasen, Neulinge, Wassersportler und Seepferdchen-Inhaber, aktive und entspannte Urlauber. Aber natürlich auch Einwohner und eure Meermacher vom Tourismus Service Dahme, die dafür sorgen, dass alles zu eurer Zufriedenheit ist. Am Strand in Dahme gibt es meer zu entdecken. Hier lockt das Dahmer Leben, hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch verlieben, verloben und heiraten. Ob ihr zu zweit oder mit der Familie, Freunden oder Bekannten in Dahme seid, die „vier Wände“ des Ostseebads geben euch stets das Gefühl des Urlaubs-Zuhauses.
Und weil Dahme wirklich für jeden etwas bietet, haben auch eure Vierbeiner die Möglichkeit, Dahme und den Ostseestrand in vollen Zügen zu genießen. Mit anderen Hunden unbeschwert im Wasser toben oder einfach den Sandstrand entlang sausen: An den Hundestränden in Dahme sind alle Hunde (und natürlich auch ihre Besitzer) willkommen! Erkundigt euch gerne ausführlich in unserer Tourist Information oder nutzt die Hundefibel „Meerherz für Hunde“ mit allen wichtigen und nützlichen Informationenrund um den Urlaub mit Hund in Dahme!

Zwei Leuchttürme, ein Herz, ein Dahme

Der Leuchtturm in Dahmeshöved ist seit über 100 Jahren das Wahrzeichen des Ostseebads Dahme. Und wenn man genau hinschaut, sind es sogar zwei Leuchttürme, die längst nicht mehr nur den Schiffen auf der Ostsee den Weg weisen, sondern auch unseren Besuchern den Weg ins Urlaubs-Zuhause leuchten. Der Dahmer Leuchtturm ist aber nicht nur maritimes Symbol und auch Markenzeichen der Gemeinde, sondern auch der Ort, der den Hochzeitstag so richtig perfekt macht. Sich das Ja-Wort geben, umgeben von Vertrauten und hoch oben über den Köpfen aller anderen, schafft ein unheimlich inniges und geborgenes Gefühl. Im Hintergrund rauscht die Ostsee und gratuliert mit einzigartiger Seeluft und typischen Wellen. Für Informationen zur Nutzung des Leuchtturms Dahmeshöved als Sonderstandesamt sprecht einfach die Meermacher in der Tourist Information an oder schreibt uns direkt eine Nachricht!

Dahmer Geschichte – Von damals bis heute


Wenn ihr euch schon immer gefragt habt, wie Dahme zu dem wurde, was es heute ist, dann seid ihr hier genau richtig! Entdeckt Dahme von einer anderen, historischen Seite: In den letzten 110 Jahren kamen wir von der Erbauung des Leuchtturms, über die ersten Ferienhäuser und Strandkörbe zu den vielen anderen spannenden Daten und Fakten, die ihr noch heute in Dahme sehen könnt. Hier findet ihr alles, was den Wissensdurst auf Dahme stillt.

1878/9Erbauung des Leuchtturmes Dahmeshöved – das Wahrzeichen von Dahme
1881Die ersten Sommerfrischler im Ostseebad
19002900 Gäste nahmen lt. Angabe der Badeverwaltung Aufenthalt im Seebad
1911Einweihung der ersten Seebrücke
19234800 Gäste in einer Saison
1924Errichtung eines Wasserwerkes
1928/29Die wiedererrichtete Seebrücke fällt dem Eisgang zum Opfer
193150 Jahre Seebad
1941/42Erneute Zerstörung der Seebrücke
19492627 Gäste mit 28 677 Übernachtungen
1952Errichtung des Campingplatzes Zedano - ein fester Begriff für Camper
1962Anerkennung als Ostsee·Heilbad, Einweihung des modernen Haus des Gastes
1964Errichtung der evangelischen Gerolds-Kapelle
1968Einweihung des ersten Meerwasser-Freischwimmbades an der Ostsee Errichtung der St.-Stephanus-Kirche
1975Patenschaft mit der Gemeinde Nysted/ Dänemark
1976Einweihung einer nach modernsten Gesichtspunkten erstellten Kurmittelabteilung für Meeres-Therapie
1979Freigabe einer 205 m langen Seebrücke in Stahlbeton für Ausflugsfahrten
1980Das Meerwasser-Bewegungsbad wird in Betrieb genommen
1981100-jähriges Jubiläum als Ostseebad
1984Dahme profiliert sich als Familienbad, Auszeichnung Aktion "König Kind"
1986Auszeichnung als Sieger Bundeswettbewerb 1985/86
1987"Fami!ienferien in Deutschland"
198825-jähriges Bestehen als Heilbad
1989Belobigung für den landesweiten Wettbewerb "Naturlaub in S-H"
1990Einweihung des Meerwasser-Hallenschwimmbades mit 400 m2 Außenbecken - das Badeerlebnis für alle Kurgäste
Auszeichnung für den Wettbewerb "Kultur erleben: S-H"
Schaffung einer grünen Oase der Ruhe durch den 22 000 m2 großen Kurpark
6370 Gästebetten vom Privatzimmer bis zum- Hotel und von der Ferienwohnung bis zum Appartement.

Die Bereitstellung der Daten erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Dr. Jürgen Möller, Heimat- und Kulturverein Dahme e.V., wirliebendahme.de